VERTEX

Mitglied werden 002

Termine

Samstag. 29. Februar. 2020, 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

Herbstversammlung des Trachtenvereins Immergrün

 

Bis zuletzt mussten noch Tische und Stühle herangeschafft werden um die vielen Trachtler  unterzubringen, die sich zur Herbstversammlung des Trachtenvereins Immergrün im Vereinsheim eingefunden hatten.

Entsprechend erfreut zeigt sich 1. Vorstand Christian Staudinger in seiner Begrüßung und nicht zuletzt auch über die anwesenden Ehrenmitglieder, 1. Bürgermeister Peter Kloo sowie Stadtrat Stefan Reischl.

Der vergangene Festsommer war mit fünf Trachtenfesten, Bürger- und Stadlfest sowie vielen weiteren Aktivitäten eine Herausforderung. Umso mehr bedankte sich der Vorstand bei seinen Mitgliedern für die rege Teilnahme und das Durchhaltevermögen auch bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen. Ich will mich aber heute kurz fassen, so Staudinger, denn wir haben an diesem Abend noch viel vor. Und so ging man nach einer kurzen Terminvorschau der nächsten Monate und einem Gedenken an die seit der Frühjahrsversammlung verstorbenen Mitglieder auch gleich über zu den Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder.

Mit sieben Jahrzehnten  Zugehörigkeit zu den Trachtlern stehen Adolf Bliem und Fanny Eder dabei an der Spitze.

60 Jahre mit dabei und in dieser langen Zeit  fast ständig in einer Führungsposition zeichnen Ludwig Kalhammer aus, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend war. Der besondere Gruß der Versammlung erging deshalb an den „Luggi“ verbunden mit den besten Genesungswünschen.

Ein halbes Jahrhundert beim Verein sind Hans Tremmel und Karl Riedl. Für diese lange Vereinstreue bedankte sich der Vorstand ebenso wie bei Hannelore Nagl, die auch bereits seit 50 Jahren den Trachtlern angehört und derzeit für die Führung der Vereinsheimkasse zuständig ist.

Mit Maria Halder, Marianne Heide, Peter Kloo, Christine Paukert und Petra Sumser konnten gleich eine ganze Reihe 40jährige Vereinsjubilare geehrt werden.

Hannelore Luger, Andreas Paukert sowie  Herbert und Ilse Rothmeier gehören den Immergrünen seit 30 Jahren an.

20 Jahre mit dabei sind Josef Krug, Stefanie Kurz, Ingrid Staudinger, Markus Paukert sowie Herbert Klinghuber, der –und das ist etwas Besonderes- in dieser 20jährigen Zugehörigkeit bereits seit 17 Jahren das Amt des Vereinskassiers ausübt.

Der Dank der Versammlung und insbesondere des Vorstands galt allen Jubilaren, verbunden mit den Wünschen, dem Verein auch in Zukunft so fest die Treue zu halten.

Seit einigen Jahren ist es Usus des Vereins bei der Herbstversammlung auch die Geburtstagskinder zu beglückwünschen, die in diesem Vereinsjahr ihren 70. feiern durften oder noch dürfen. Dazu gehören heuer

·       Anton und Hanni Fürg,

·       Elisabeth Neumann,

·       Hans Seidl,

·       Franz Fuchs,

·       Sepp Burgschmid.

Besonders erfreulich ist, dass es auch heuer wieder Nachwuchs bei den Vereinsmitgliedern gegeben hat und viele neugebackene Eltern gekommen waren um ein Weisert entgegenzunehmen. Dazu gehören

·       Andreas und Lisa Redl (Tochter Magdalena),

·       Mario und Michaela Nachtweih (Tochter Valentina),

·       Max und Bernadette Schlarb (Sohn Lorenz),

·       Julia und Marinus Hermann (Sohn Marinus),

·       Melanie Kloo und Stefan Obermüller (Sohn Florian),

·       Lisa Voit und Markus Fischer(Sohn Bastian)

          ·       Katharina Kloo und Markus Paukert (Sohn Severin)

·      

Abwechslungsreich umrahmt wurde der Abend durch die Auftritte der Kinder- und Jugendgruppe sowie die musikalische Unterhaltung durch Vereinsmusiker Peter Huppenberger.

 

001    002    003

 

 

 
 

Riesengaudi beim Kirtahutschen     

 


 

Über regen Andrang konnten sich die Trachtler der Immergrünen in Kolbermoor am Kirchweihsamstag freuen. Bereits zum 10 Mal fand das traditionelle Kirtahutschen bei der Familie Voit in der Aiblinger Au statt.

Nicht nur die kleinen Gäste fanden daran besonderen Gefallen, auch so manch älterer Gast entdeckte dabei wieder das Kind in sich.  Abgerundet wurde das vielseitige Programm von Hutschen, Dosenwerfen, Seilziehen oder einfach nur austoben durch Kaffee und Kuchen sowie einer einfachen aber deftigen Brotzeit.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den Vereinsmusikanten, so dass noch lange bis in die Nacht gefeiert werden


   Kirtahutschen 001
     
 

Trachtenverein Immergrün bietet Kurs für Kuchenfreunde und Naschkatzen     

 


Trachtenverein Immergrün bietet Kurs für Kuchenfreunde und Naschkatzen

Einen selbstgebackenen Kuchen oder eine Torte hübsch und ansprechend auf den Tisch zu bringen, darum hat sich wohl schon jede Hausfrau oder –mann mehr oder weniger lang bemüht. Dass man dabei mit einfachen Tricks Zeit und Mühe sparen kann erfuhren die beiden männlichen und 20 weiblichen Teilnehmer bei einem Kurs im Trachtenheim. Kursleiterin Angela Sollinger und Tochter Maria aus Tattenhausen zeigten in welch vielfältiger Weise die Backwerke verziert und aufgehübscht werden können. Das Repertoire reichte vom fachgerechten Rollen einer Bisquitroulade über das Füllen und Verzieren von Sahnetorten bis hin zur Fertigung von Marzipanrosen und –schriften.

Nachdem die Leckereien so hübsch anzuschauen waren wurden diese von allen Teilnehmern natürlich im Anschluss bei einem gemütlichen Zusammensein gemeinsam verzehrt.

 

Beteiligung am 30. Europäischen Trachten- und Folklorefest   

 


Zum 30. Jubiläum des europäischen Trachten- und Folklorefestes in Neustadt/Holstein konnte sich auch der Trachtenverein Immergrün Kolbermoor über eine Einladung freuen.

Die Chance bayrische Tänze und Schuhplattler im hohen Norden aufzuführen wollten sich die Aktiven der Immergrünen nicht entgehen lassen. Musikalische und personelle Unterstützung erhielten sie hierbei vom befreundeten Trachtenverein „Manfalltaler Westerham“.

10 Tage lang präsentierte die Gruppe nicht nur Ihre Trachten und Tänzen zu den verschiedensten Veranstaltungen, es konnten auch Einblicke in andere Trachtengruppen wie z. B. aus Irland, Korea, Italien und der Mongolei gewonnen werden. Einen Höhepunkt bildete der von allen teilnehmenden Gruppen einstudierte Fackeltanz zum Abschluss der Trachtenwoche.

Schweren Herzens musste schließlich die Heimreise wieder angetreten werden. Jedoch liegt die Hoffnung in der Zukunft, wenn es wieder heißt: „Wir dürfen nach Neustadt in Holstein fahren!“

 Foto Neustadt

Marie Hutter

Kontakt

Adresse:
marie.hutter (at) immergruenkolbermoor.de
Mobil:
0157/86622267